Sehr geehrte Besucherin
Sehr geehrter Besucher

Herzlich willkommen auf der Webseite der Gemeinde Wintersingen. Wir hoffen, dass Sie alle benötigten Angaben finden und stehen Ihnen für zusätzliche Auskünfte gerne auch persönlich zur Verfügung.

Aktuelle Mitteilungen

Aktuelle Trockenheitsschäden im Wald / Amt für Wald beider Basel

 

Bedingt durch die überaus trockenen Vorjahre (insbesondere 2018) sind aktuell kantonsweit Trockenheitsschäden festzustellen. Die Schäden sind je nach Standort und Baumart von unterschiedlicher Intensität. Die Waldgesundheit und das Erhalten aller Waldfunktionen sind zentrale Anliegen und Aufgaben des Forstdienstes. Zur Zeit verschafft sich das Amt für Wald beider Basel zusammen mit den Revierförstern einen kantonsweiten Überblick.

Beim Wald handelt es sich um Naturraum, seine Stabilität besteht nie zu 100%. Es können spontan auch grüne Äste und Kronenteile herunterfallen. Aufgrund der ausserordentlichen Verhältnisse und der breiten Informationskampagne zu den zurzeit geltenden erhöhten Gefahren im Wald, kann von einem höheren Grad an Eigenverantwortung der Waldbesuchenden ausgegangen werden.

Rastplätze, eingerichtete Picknickplätze, offizielle Feuerstellen und Erholungseinrichtungen werden angesichts der aktuellen ausserordentlichen Lage durch die Werkeigentümer überprüft.

Gesucht wird eine Abwart/in Stellvertretung

Die Gemeinde Wintersingen sucht per 10. August 2019 ein/e Abwart/in Stellvertretung für die Mehrzweckhalle, das Gemeindezentrum und den neuen Kindergarten im Rialto.

Interessentinnen oder Interessenten melden sich bitte bis Montag, 05. August 2019 auf der Gemeindeverwaltung oder beim Gemeindepräsidenten Michael Schaffner, 079 408 22 47.

 

 

Voranschlag 2020

In den nächsten Wochen beginnt der Gemeinderat bereits wieder mit den Arbeiten für das Budget 2020. Wünsche und Begehren für den Voranschlag 2020 sind bis spätestens am Samstag, 31. August 2019 schriftlich und begründet (unter Angaben der Kosten) an den Gemeinderat zu richten.

Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung während den Sommerferien

 

Die Gemeindeverwaltung bleibt vom Montag, 22. Juli 2019 bis am Sonntag, 04.08.2019 geschlossen. Ab Montag, 05.08.2019 sind wir wieder zu den üblichen Schalterstunden für Sie da.

Bei Notfällen oder Todesfällen beachten Sie bitte die Informationen auf dem Anrufbeantworter.

Das ganze Verwaltungsteam wünscht Ihnen schöne Sommerferien.

 

Bundesfeier 2019
Neu: Selbstdeklaration Wasserverbrauch
Mehrzweckhalle geschlossen

Vom Samstag, 29. Juni bis und mit Sonntag, 28. Juli 2019 bleibt die Mehrzweckhalle infolge Generalreinigung und Ferienabwesenheit der Abwartin geschlossen.

Gmeiniblettli Mai / Juni 2019
Fischsterben in der Fer
Fischsterben in der Fer
Beschlussprotokoll Einwohnergemeindeversammlung 12.06.2019

Beschlussprotokoll der Einwohnergemeindeversammlung vom 12.06.2019

Einwohnergemeindeversammlung vom 12.06.2019
Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung über Pfingsten

Die Gemeindeverwaltung bleibt am Pfingstmontag, 10. Juni 2019 geschlossen.

Ab Mittwoch, 12. Juni 2019 sind wir wieder mit den gewohnten Öffnungszeiten für Sie da.

Radioaktivitätsflüge vom 03. - 07. Juni 2019

 

Im Auftrag des Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorates ENSI führt die Nationale Alarmzentrale NAZ im Zweijahresrhythmus Radioaktivitäts-Messflüge in der Umgebung der Schweizer Kernanalgen durch. In unregelmässigen Abständen werden auch Gebiete in der weiteren Umgebung bis 20 km um die Kernkraftwerke (Notfallschutzzone 2) ausgemessen. Zu diesem Zweck fliegt ein Super-Puma Helikopter der Schweizer Luftwaffe bestückt mit einem speziellen Messgerät in rund 90 Meter Höhe mehrmals in parallelen Bahnen über das auszumessende Gebiet. Aufgrund der niedrigen Flughöhe ist eine gewisse Lärmbelastung nicht zu vermeiden. Die Messflüge finden aus Sicherheitsgründen nur bei guten Wetterbedingungen statt. Bei schlechtem Flugwetter werden die Flüge auf den nächsten Tag verschoben oder abgesagt. Aktuelle Informationen, sowie allfällige Änderungen des Programms werden auf www.naz.ch publiziert.

  • Datum der Messflüge: Umgebung KKW Gösgen, Dienstag, 04.06.19 ab 08.30 Uhr.

Bundesamt für Bevölkerungsschutz BABS

 

Nationales Früherkennungsprogramm Afrikanische Schweinepest ASP - Meldung tot aufgefundener Wildschweine

Um eine Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest in der Wildschweinepopulation zu verhindern, ist es wichtig, eine mögliche Ansteckung von Wildschweinen frühzeitig zu erkennen. Falls durch einen Einwohner / eine Einwohnerin ein Kadaver eines Wildschweins gefunden wird, oder diese eine Meldung erhalten, muss der Fund unverzüglich der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft gemeldet werden. Es ist wichtig, dass die tot aufgefundenen Tiere beprobt werden, um einen allfälligen Eintrag der ASP frühzeitig erkennen zu können. Die Forstmitarbeitenden, die Jagdaufseher und allgemein die Jägerschaft sind seit geraumer Zeit informiert.

Bitte melden Sie der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft, ELZ, Tel. 061 553 35 35, sämtliche aufgefundenen Wildschweinkadaver.

Belassen Sie den von Ihnen gemeldeten Wildschweinkadaver vor Ort. Die Kantonale Krisenorganisation BL übernimmt die Beprobung und Entsorgung.

Abstimmungsresultate vom 19.05.2019

Abstimmungsresultate vom 19.05.2019